+41 79 606 04 88 azuerichtaxi@gmail.com

AGB

AGB von A-Zürich Taxi
 

  1. Anwendbarkeit
    Die nachfolgenden Bedingungen gelten für alle Verträge über die Anmietung von Fahrzeugen aller Art von A-Zürich Taxi. Ein Vertrag kommt zustande, wenn dies von der Firma A-Zürich Taxi durch Unterschrift oder E-Mail bestätigt wurde. Mit der Bestellung erklärt sich der Kunde (auch Auftraggeber genannt) mit allen in diesen Geschäftsbedingungen genannten Punkten einverstanden. Alle unsere Dienstleistungen unterliegen diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen in vollem Umfang, sofern diese nicht durch schriftliche Vereinbarungen geändert oder ergänzt wurden.
  2. Angebote
    Unsere Angebote gelten nur für einen bestimmten, begrenzten Zeitraum; Sie sind vertraulich und dürfen nur von den Personen eingesehen werden, die die Angebote bearbeiten.
    Die Preise in unseren Angeboten sind bindend und gelten für die Zahlung per Paypal, Banküberweisung oder Postüberweisung. Bei All-Inclusive-Verträgen gilt der Preis für die vereinbarte Vertragslaufzeit. Sofern nicht schriftlich anders vereinbart, verstehen sich alle Preise in Euro und inklusive Mehrwertsteuer (derzeit 7.7%).
  3. Zahlungsbedingungen
    Mangels abweichender schriftlicher Vereinbarung sind die Gesamtkosten laut Rechnung spätestens 10 Tage nach Bestelldatum zur Zahlung fällig. Bei Zahlungsverzug berechnet A-Zürich Taxi dem Kunden einen Verzugszins von 15% und einen Verzugszins von 20 € pro Mahnung. A-Zürich Taxi ist berechtigt, bei Auftragserteilung eine Anzahlung von 50% zu verlangen.
  4. Rücktritt vom Vertrag
    Stornierungen sind nur wirksam, wenn sie schriftlich per E-Mail oder Brief eingereicht werden. Eine entsprechende Bestätigung von A-Zürich Taxi an den Kunden ist erforderlich.
    Die folgenden Gebühren werden für Stornierungen in Rechnung gestellt:
    x Bis 48 Stunden vor Vertragsbeginn kostenlos
    x 48 -24 Stunden vor Vertragsbeginn: 50% der Kosten
    x Weniger als 24 Stunden vor Vertragsbeginn oder Nichterscheinen: 100% der Kosten
  5. Beförderung
    Die Fahrer von A-Zürich Taxi besitzen einen gültigen Fahrschein für die Personenbeförderung. Es besteht keine Verpflichtung, Passagiere zu befördern. Essen und Trinken ist in den Fahrzeugen nicht gestattet. Die Mitnahme von Haustieren ist nicht gestattet. Das Rauchen im Fahrzeug ist strengstens untersagt. Die Passagiere müssen die Anweisungen des Fahrers befolgen. Das Anschnallen im Fahrzeug ist obligatorisch; Die Nichteinhaltung dieser Vorschrift führt zum Erlöschen von Schadensersatzansprüchen. Wenn Fahrgäste den Anweisungen des Fahrers zuwiderhandeln oder eine Gefahr für die Sicherheit im Sinne des Straßenverkehrsgesetzes darstellen, ist A-Zürich Taxi oder sein Fahrer berechtigt, diese Personen von der Beförderung auszuschließen. In diesem Fall wird der volle Mietpreis einschließlich aller Neben- und Sonderleistungen in Rechnung gestellt. A-Zürich Taxi ist von der Leistungspflicht befreit, wenn aufgrund einer Ozon- oder Smogwarnung etc. oder infolge höherer Gewalt (Sturm, Schnee, Eis etc.) ein gesetzlicher Fahrverbot erlassen wird.
  6. Verzögerungen
    Zusätzliche Kosten, die durch Verspätungen entstehen, werden dem Kunden in Rechnung gestellt, es sei denn, die Verspätungen sind von A-Zürich Taxi zu vertreten.
  7. Datenschutz
    A-Zürich Taxi sichert zu, dass alle Daten vertraulich behandelt werden. Es werden keine Daten an Dritte weitergegeben.
  8. Haftung des Kunden
    Die Kosten für Schäden an den Fahrzeugen und ihrem Innenraum, wie zum Beispiel übermäßige Verschmutzung der Sitze, Teppiche, Seiten- und Dachverkleidungen sowie unsachgemäße Verwendung der Ausrüstung durch die Fahrgäste, sind von den Fahrgästen zu tragen.
    Sichtbare Schäden und Reklamationen sind am Ende der Reise unverzüglich anzuzeigen. Schadensersatzansprüche, die nicht sofort erkennbar sind, müssen 7 Tage nach Reisebeginn schriftlich geltend gemacht werden. Die Verjährungsfrist für Schadensersatzansprüche, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, beträgt 3 Jahre.
  9. Haftung der Firma
    Es wird keinerlei Haftung für Schäden oder Fahrzeugpannen übernommen, es sei denn, diese sind auf grobe Fahrlässigkeit von A-Zürich Taxi zurückzuführen.
  10. Erfüllungsort und Gerichtsstand
    Für alle Streitigkeiten gilt ausschließlich schweizerisches Recht. Gerichtsstand ist Zürich.

22.07.2019 Wallisellen


AGBs-Terms and Conditions of A-Zürich Taxi

1. Applicability

The terms and conditions below are valid for all contracts relating to the rental of vehicles of all kind of A-Zürich Taxi. A contract is concluded if this has been confirmed by the firm of A-Zürich Taxi by signature or email. On placement of the order the customer (also referred to as the Principal) declares that he/she agrees to all the points specified in these terms and conditions. All our services are subject to these terms and conditions in full insofar as these have not been amended or supplemented through written agreements.

2. Offers

Our offers are for a specified, limited period only; they are confidential and may only be viewed by those persons processing the offers.
The prices in our offers are binding and apply to payment by paypal, bank or postal transfer. For all-inclusive agreements, the price is valid for the agreed contract period. Unless agreed otherwise in writing, all prices are stated in Euro and inclusive of VAT (currently 8%).

3. Payment terms

In the absence of any written agreement to the contrary the total costs as per the invoice are due for payment no later than 10 days after the order date. In the event of late payment, A-Zürich Taxi will charge the customer interest at 15% and late payment charges of 20 € per reminder. A-Zürich Taxi is entitled to request a deposit of 50% on the submission of order.

4. Cancellation of contract

Cancellations will only be effective if they are submitted in writing, whether by email or letter. A corresponding notice of confirmation from A-Zürich Taxi to the customer is required.

The following charges will be billed for cancellations:
x Up to 48 hours before commencement of contract: no charge
x 48 -24 hours before commencement of contract: 50% of the costs
x Less than 24 hours before commencement of contract or no-show: 100% of the costs

5. Carriage

The drivers of A-Zürich Taxi are in possession of a valid driving ticket for the carriage of passengers. There is no obligation to carry passengers. Food and drink is not permitted in the vehicles. The carriage of pets is not permitted. Smoking in the vehicle is totally forbidden. The passengers must follow the instructions given by the driver. The wearing of seat belts in the vehicle is compulsory; failure to comply with this requirement will render any claims for injury invalid. If passengers act contrary to the instructions of the driver, or if they pose a threat to safety in accordance with the Road Traffic Act, A-Zürich Taxi or its driver shall be entitled to exclude these persons from carriage. In this case, the full rental price, including all incidental and special services, will be charged. A-Zürich Taxi is freed from its service obligation if a statutory order is issued banning travel due to an ozone or smog warning etc., or as a result of force majeure (storm, snow, ice, etc.).

6. Delays

Additional costs incurred as a result of delays will be charged to the customer unless the delays are the fault of A-Zürich Taxi.

7. Data privacy

A-Zürich Taxi gives an assurance that all data will be treated as confidential. No data will be passed to third parties.

8. Liability of the customer

The costs of damage caused to the vehicles and their interiors, such as excessive dirtying of the seats, carpets, side and roof panels, as well as improper use of the equipment by passengers must be met by the passengers.

Visible damage and claims must be reported immediately at the end of the journey. Claims for damage which is not immediately apparent must be filed in writing 7 days after the end of the journey. The statute of limitations for claims for damage as a result of wilful intent or gross negligence is 3 years.

9. Liability of the company

No liability whatsoever will be accepted for any damage or vehicle breakdowns unless these are attributable to gross negligence on the part of A-Zürich Taxi.

10. Place of performance and jurisdiction

Swiss law applies exclusively to all disputes. Zurich is the place of jurisdiction.

22.07.2019 Wallisellen